finanzwire.de

Search

LECLANCHE SA (FRA:CH001627) EQS-Adhoc: Leclanché SA: DIE BUNDESREGIERUNG GIBT DIE EINFÜHRUNG EINER FORSCHUNGS- UND PRODUKTIONSANLAGE ZUR HERSTELLUNG VON INDUSTRIELL GENUTZTEN LITHIUM-IONENZELLEN BEKANNT

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

24/01/2019 07:25

15/08/2019 19:22
07/08/2019 19:40
20/06/2019 14:19
16/05/2019 18:30
09/05/2019 20:59
06/05/2019 07:00
18/04/2019 07:30
16/04/2019 07:00
05/04/2019 14:19
05/04/2019 09:02

EQS Group-Ad-hoc: Leclanché SA / Schlagwort(e): Sonstiges
Leclanché SA: DIE BUNDESREGIERUNG GIBT DIE EINFÜHRUNG EINER FORSCHUNGS- UND PRODUKTIONSANLAGE ZUR HERSTELLUNG VON INDUSTRIELL GENUTZTEN LITHIUM-IONENZELLEN BEKANNT

24.01.2019 / 07:25 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


DIE BUNDESREGIERUNG GIBT DIE EINFÜHRUNG EINER FORSCHUNGS- UND PRODUKTIONSANLAGE ZUR HERSTELLUNG VON INDUSTRIELL GENUTZTEN LITHIUM-IONENZELLEN BEKANNT

LECLANCHE UNTERZEICHNET MIT FÜHRENDEN DEUTSCHEN ZELLHERSTELLERN EINE VEREINBARUNG ZUR UNTERSTÜTZUNG DER ENTWICKLUNG DER ANLAGE

YVERDON LES BAINS, Schweiz, 24. Januar 2019: Leclanché SA (SIX: LECN), eines der weltweit führenden Unternehmen für Energiespeicherlösungen, gab heute bekannt, dass es sich am Industriekonsortium beteiligen wird, das ein Forschungs- und Produktionszentrum für Batteriezellen unterstützen und betreiben wird. Es handelt sich um eine neue Forschungs- und industrielle Grossfertigungsanlage für Lithium-Ionen-Zellen in Deutschland.

Das Forschungs- und Produktionszentrum für Batteriezellen ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und wird mit einer Investition von EUR 500 Mio. gefördert. Es ist Teil einer strategischen Initiative zur Entwicklung einer in Deutschland angesiedelten Massenproduktion von Lithium-Ionen-Zellen, die notwendig ist, um den Anforderungen der Elektrifizierung von Transport- und Speichersystemen gerecht zu werden.

Als grösster Zellhersteller innerhalb des Konsortiums mit weltweit führenden Inhouse-Technologien von der Elektrochemie bis zur Software für Energiemanagementsysteme wird Leclanché eine führende Rolle spielen und sein Know-how in der industriellen Zellfertigung einbringen. Das Konsortium will mit der Anlage sicherstellen, dass sie als Wegbereiter für die Entwicklung einer industriellen Massenproduktion auf der Grundlage modernster Zellchemie und Zelldesign dient.

Zu den weiteren teilnehmenden Unternehmen gehören die BMZ Group/Terra E, Customcells, EAS und Liacon.

Das Projekt stellt nicht nur einen bedeutenden Gewinn für das deutsche Bundesministerium für Bildung und Forschung dar, sondern auch für Europa insgesamt. Es braucht die Beteiligung führender Anbieter von Lithium-Ionen-Systemen, um eine europäische Industrie aufzubauen und so die Abhängigkeit von asiatischen Batterieherstellern zu verringern.

Im Dezember 2018 kündigte Leclanché an, die derzeitige Fabrikkapazität bis 2020 auf über 3 Millionen Zellen pro Jahr oder 1 GWh pro Jahr zu verdreifachen. Die Produktion der eigenen Zellen, Lithium Titandioxid (LT) und Lithium Graphit/NMC, hat ihren Sitz in Willstätt, Deutschland. Dies ist derzeit die grösste Produktionsstätte für Lithium-Ionen-Pouch-Zellen in Europa, die seit 2012 mit einer Kapazität von über 1 Million Zellen betrieben wird. Der Ausbau der Zellproduktion ist auf bedeutende Aufträge im E-Transportbereich zurückzuführen, darunter E-Busse, 2-bis-3-Radfahrzeuge und Elektrofahrzeuge in Indien und Europa, sowie auf bedeutende Erfolge im Marinesektor mit Aufträgen von über 45 MWh. Leclanché hat kürzlich den wichtigen Meilenstein von 100 MWh an Projekten auf der ganzen Welt erreicht.

* * * * *


Über die teilnehmenden Unternehmen und andere Mitglieder des Konsortiums:

BMZ-Gruppe/Terra E
Die BMZ-Gruppe ist ein Global Player für die Herstellung von Lithium-Ionen-Systemlösungen. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz in Deutschland und verfügt über Produktionsstätten in China, Polen und den USA sowie Tochtergesellschaften in Japan und Frankreich. Darüber hinaus gibt es weltweit Forschungs- und Entwicklungsstandorte. Rund 3000 Mitarbeitende sind weltweit für die BMZ-Gruppe tätig.

Customcells
Customcells ist ein weltweit tätiges Hightech-Unternehmen mit ca. 40 Mitarbeitende. Mit dem Anspruch "Spezielle Anwendungen sind unser Standard" entwickeln und produzieren wir Batterieelektroden, Lithium-Ionen-Batteriezellen und Energiespeichersysteme. Mehr als 450 Kunden in mehr als dreissig Ländern vertrauen auf die Technologie von Customcell, darunter namhafte Technologieführer in der Elektromobilität und anderen Branchen (z.B. Öl- und Gasindustrie, chemische Industrie und industrienahe Forschungseinrichtungen). Unser Unternehmen versteht sich als Vorreiter im Megatrend "Energiespeicherung". Technologieentwicklung, Zelldesign und Produktion werden im kleinen und mittleren Umfang durchgeführt. Customcells wächst stark mit Produktionsstätten in Schleswig-Holstein und Expansionsplänen in Süddeutschland.

EAS-Batterien
Seit mehr als 20 Jahren produziert die EAS Batteries GmbH am Standort Nordhausen mit ca. 40 Mitarbeitern großformatige Lithium-Ionen-Zellen und Lithium-Ionen-Batterien. Die EAS-Technologie zeichnet sich durch überdurchschnittliche Leistungsdichten aus und wird hauptsächlich in hybriden elektrischen Anwendungen eingesetzt. Die hohe Sicherheit und Leistungsfähigkeit der EAS-Systeme ist insbesondere in den Bereichen Schifffahrt, Baumaschinen, Schienen- und Bergbaufahrzeuge sowie in der Luft- und Raumfahrtindustrie gefragt. Seit 2017 gehört EAS Batteries zur MONBAT Gruppe, dem drittgrössten Batteriehersteller der Welt.

Liacon GmbH
In Ottendorf-Okrilla bei Dresden errichtet die Liacon GmbH derzeit eine Produktionsstätte für Lithium-Ionen-Zellen mit einer Produktionskapazität von bis zu 300 MWh pro Jahr. Der Produktionsstart erfolgt in der ersten Jahreshälfte 2019. Darüber hinaus unterhält das Unternehmen eine Forschungs- und Entwicklungsgruppe in Itzehoe. An beiden Standorten beschäftigt das Unternehmen derzeit rund 40 Mitarbeitende.

Über Leclanché
Leclanché SA (SIX: LECN), mit Hauptsitz in der Schweiz, ist ein führender Anbieter von hochwertigen Energiespeicherlösungen, die den Fortschritt in Richtung einer Zukunft mit sauberer Energie vorantreiben. Die Firmengeschichte von Leclanché basiert auf über 100 Jahren Innovationen im Bereich Batterien und Energiespeicher. Zusammen mit der traditionellen Schweizer Präzision und Qualität sowie der deutschen Ingenieurstechnik macht dies Leclanché zum bevorzugten Partner für Disruptoren, etablierte Unternehmen und Regierungen, die bei der Erzeugung, Verteilung und Nutzung von Energie in der ganzen Welt Pionierarbeit leisten.
Die Energiewende wird vor allem durch Veränderungen im Management unserer Stromnetze und der Elektrifizierung des Verkehrs vorangetrieben, und diese beiden Endmärkte bilden das Rückgrat unserer Strategie und unseres Geschäftsmodells. Leclanché steht im Mittelpunkt der Konvergenz der Elektrifizierung des Verkehrs und der Entwicklung der Stromverteilungsnetze. Leclanché ist das weltweit einzige börsenkotierte reine Energiespeicherunternehmen und in drei Geschäftsbereichen organisiert: stationäre Speicherlösungen, E-Transportlösungen und Spezialbatteriesysteme. Leclanché ist an der Schweizer Börse kotiert.
SIX Swiss Exchange: ticker symbol LECN | ISIN CH 011 030 311 9
Konsortialpartner überreichen Bundesministerin Anja Karliczek das Memorandum of Understanding:

img

von links nach rechts:
Michael Deutmeyer,EAS Batteries; Bundesministerin, Mrs. Anja Karliczek; Torge Thönnessen,Customcells; Gerold Neumann,Liacon Batteries; Ralf Elze,Leclanché GmbH


Disclaimer
This press release contains certain forward-looking statements relating to Leclanché's business, which can be identified by terminology such as "strategic", "proposes", "to introduce", "will", "planned", "expected", "commitment", "expects", "set", "preparing", "plans", "estimates", "aims", "would", "potential", "awaiting", "estimated", "proposal", or similar expressions, or by expressed or implied discussions regarding the ramp up of Leclanché's production capacity, potential applications for existing products, or regarding potential future revenues from any such products, or potential future sales or earnings of Leclanché or any of its business units.

You should not place undue reliance on these statements. Such forward-looking statements reflect the current views of Leclanché regarding future events, and involve known and unknown risks, uncertainties and other factors that may cause actual results to be materially different from any future results, performance or achievements expressed or implied by such statements. There can be no guarantee that Leclanché's products will achieve any particular revenue levels. Nor can there be any guarantee that Leclanché, or any of the business units, will achieve any particular financial results.

* * * * *

Kontakte

Medienkontakte:

Europa/weltweit:
Desiree Maghoo
T: +44 (0) 7775522740
E-mail: dmaghoo@questorconsulting.com

Laure Lagrange
T: +44 (0)7768 698 731
E-mail: llagrange@questorconsulting.com

Schweiz:
Thierry Meyer
T: +41 (0)79 785 35 81
E-mail: tme@dynamicsgroup.ch

Thomas Balmer
T: +41 (0)79 703 87 28
E-mail: tba@dynamicsgroup.ch

Investorenkontakte :
Anil Srivastava / Hubert Angleys
Tel.: +41 (0) 24 424 65 00
E-Mail: invest.leclanche@leclanche.com

# # #



Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Leclanché SA
Av. des Sports 42
1400 Yverdon-les-Bains
Schweiz
Telefon: +41 (24) 424 65-00
Fax: +41 (24) 424 65-20
E-Mail: investors@leclanche.com
Internet: www.leclanche.com
ISIN: CH0110303119, CH0016271550
Valorennummer: A1CUUB, 812950
Börsen: SIX Swiss Exchange

 
Ende der Mitteilung EQS Group News-Service

769037  24.01.2019 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=769037&application_name=news&site_id=symex