finanzwire.de

Search

UZIN UTZ AG (FRA:DE000755) Original-Research: Uzin Utz (von Montega AG): Halten

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

28/08/2018 12:56

15/05/2019 17:01
08/05/2019 18:26
17/04/2019 11:01
06/03/2019 11:21
06/12/2018 11:46
15/11/2018 13:01
28/08/2018 12:56
15/05/2018 12:01
17/04/2018 16:41
06/04/2018 15:46

Original-Research: Uzin Utz - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Uzin Utz

Unternehmen: Uzin Utz
ISIN: DE0007551509

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Halten
seit: 28.08.2018
Kursziel: 64,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Frank, Laser

Ergebnisdynamik legt im zweiten Quartal wieder zu, Rahmenbedingungen für H2 bleiben positiv

Uzin Utz hat heute Zahlen für das 2. Quartal 2018 vorgelegt, die leicht über unseren Erwartungen ausfielen. Die qualitativen Umsatz- und Ergebnisziele für das Gesamtjahr wurden bestätigt.

[Tabelle]

Uzin Utz wächst schneller als der Markt: Vor dem Hintergrund der anhaltend guten Baukonjunktur in Deutschland und insbesondere durch die hohe Nachfrage im Wohnungsbau verzeichnete Uzin Utz einen Umsatzanstieg i.H.v. 17,3% auf 87,7 Mio. Euro. Auf Halbjahressicht ergab sich eine Steigerung von 15,6%, womit Uzin Utz deutlich schneller als der Markt wuchs (ZDB: +9% im Wohnungsbau).

Skaleneffekte kompensieren gestiegene Materialkosten: Obwohl Uzin Utz aufgrund gestiegener Beschaffungskosten sogar einen stärkeren Anstieg der Materialkostenquote als im Q1 2018 zu verzeichnen hatte (+280 Basispunkte vs. +210 Basispunkte im 1. Quartal), führte das höhere Erlöswachstum zu nennenswerten Skaleneffekten. So sank die Personalkostenquote um 170 Basispunkte, der Anteil der sonstigen betrieblichen Aufwendungen lag 60 Basispunkte unter dem Vorjahreswert, wenngleich die absoluten Kosten stiegen. Folglich erhöhte sich das EBIT um 17,3% auf 8,6 Mio. Euro, nachdem das Unternehmen in Q1 noch einen Ergebnisrückgang hinnehmen musste. Leichte Verluste aus at-equity-Beteiligungen und eine um 1,6 Prozentpunkte gestiegene Steuerquote führten zu einem unterproportionalen Anstieg des Periodenüberschusses (+10,2%).

Anhaltend hohe Bauinvestitionen unterstützen H2: In Anbetracht der weiterhin guten Wachstumsaussichten insbesondere der deutschen Bauindustrie bestätigte das Unternehmen seine qualitativen Ziele für den Umsatz („solides Wachstum“) und das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit („moderates Wachstum“). Zudem hielt Uzin Utz an dem Ziel fest, bis 2019 weltweit einen Umsatz i.H.v. ca. 400 Mio. Euro zu generieren.

Fazit: Nach dem eher verhaltenen Start in das Geschäftsjahr erzielte Uzin Utz im 2. Quartal eine deutliche Verbesserung der Umsatz- und Ergebnisdynamik, die u.E. ein gutes Fundament für das Erreichen der Gesamtjahresziele bietet. Vor dem Hintergrund des begrenzten Potenzials zu unserem unveränderten DCF-basierten Kursziel von 64,00 Euro bestätigen wir jedoch die Halten-Empfehlung.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte' und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/16877.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.